NACHRICHTEN

27.06.2012 SPIRITSUISSE hat einen neuen Präsidenten

SPIRITSUISSE, die massgebliche Vereinigung derAkteure auf dem Gebiet der Spirituosen in der Schweiz, hat an ihrerGeneralversammlung vom vergangenen 19.JuniAndré Parsic zum neuen Präsidenten gewählt.Der 46jährige André Parsic tritt dieNachfolge von Ferdinando Talarico an, der diesesAmtin den letzten sieben Jahren innehatte. Nach einemStudiumin Betriebswirtschaft undUnternehmensführung an denUniversitäten Zürich und Fribourg startete André Parsic eine reich befrachtete […]

Mehr…

13.04.2011 Vorbeugende Massnahmen gegen den übermässigen Alkoholkonsum: Zusammenarbeit der SPIRITSUISSE mit der Eidgenössischen Alkohol-verwaltung

SPIRITSUISSE kündigt heute das neue Ausbildungs- und Weiterbildungsmaterial für alle beruflichen Fachkräfte an, die vom Verbot betroffen sind, alkoholische Getränke an Jugendliche abzugeben. Das Ausbildungsmaterial wurde unter der Leitung der Eidgenössischen Alkoholverwaltung im Rahmen einer Arbeitsgruppe gestaltet, die aus Vertretern von SPIRITSUISSE, des Detailhandels, der Hotellerie und des Gastgewerbes zusammengesetzt war.

Mehr…

20.07.2010 Die Sondersteuer auf Alcopops hat lediglich zu einer Verlagerung des Konsums geführt

Eine in diesem Frühjahr veröffentlichte Studie [1] hat den Konsum von 15-16 Jährigen in Deutschland nach der Einführung der Abgabe auf Alcopops gemessen.- Auf ESPAD 2003 und 2007 stützend, zeigt diese Studie, dass der Konsum von Alkopops zugunsten von Bier und Spirituosen abgenommen hat. Die Autoren betonen ferner, dass die Substitution zugunsten von Getränken, die […]

Mehr…

29.03.2010 Die Schweizerische Vereinigung der Markenspirituosen wird zu SPIRITSUISSE

Die Schweizerische Vereinigung der Markenspirituosen (SVM) ändert ihren Namen und wird ab sofort zu SPIRITSUISSE. Ihr Ziel ist es, in Sachen Förderung eines verantwortungsbewussten Konsums von alkoholischen Getränken zum massgeblichen Verband der Anbieter im Bereich der Spirituosen in der Schweiz zu werden. Sie vertritt auch ihre Mitglieder bei den Schweizer Behörden und den internationalen Instanzen. […]

Mehr…

23.03.2010 Vom SGV veröffentlichte Studie – Die Werbung für alkoholische Getränke hat mengenmässig keinen Einfluss auf den Konsum der Jugendlichen

Die Schweizer Vereinigung der Markenspirituosen hat mit Interesse von der Studie Kenntnis genommen, die der Schweizerische Gewerbeverband (SGV) veröffentlicht hat. Diese von TÜV Rheinland Impuls GmbH und Dr. Stefan Popplereuter durchgeführte Studie untersucht das Konsumverhalten von jungen Schweizern zwischen 14 und 17 in Sachen alkoholische Getränke und insbesondere die Rolle der Werbung. Sie beweist, dass […]

Mehr…

Unsere früheren Informationen

01.09.2008Der Botellòn: Das Phänomen verstehen und dem Risikoverhalten vorbeugen
01.03.2008Konsumverlagerung
01.01.2008National Programm Alkohol: Handelsbeschränkungen sind keine Prävention
01.12.2007Neues Ausbildungsmaterial für das Verkaufpersonal
01.10.2007„Devil Bag“: strengstens verurteilt
01.07.2007Nationales Programm Alkohol: Verbote bremsen Konsummissbrauch nicht
01.11.2005Die Statistiken 2004 geben der Spirituosenbranche Recht
01.01.2005Die Schweizerische Vereinigung der Markenspirituosen verurteilt die Brause-Alcopops
02.04.2004Im Jahr 2003 wurden in der Schweiz weniger Alcopops und Premix konsumiert … wie es die Branche vorausgesagt hat!
01.04.2004In Frankreich halten die Alcopops massiv Einzug!
01.03.2004Beschwerden gegen „Allianz gegen Werbeverbote“ abgewiesen
02.01.2004Das Durchschnittsalter der Premix-Konsumenten steigt
01.01.2004Eine von der Universität Zürich durchgeführte Studie bestätigt die Position des GSM: Die Sondersteuer auf Alcopops würde in erster Linie zu einer Verlagerung des Konsums auf andere alkoholische Getränke führen.
01.03.2003Das LINK Institut hat für die COOP-Zeitung (Ausgabe vom 24.09.03) eine Umfrage durchgeführt. Daraus ist zu entnehmen, dass sich 72 % der Schweizer vor allem auf eine bessere Durchsetzung der bestehenden Jugendschutzbestimmungen einsetzen,
Realisierung de Saussure Communication / Air Studio