Wacholderschnaps

Herkunft

Der erste schriftliche Beleg von Wacholderschnaps reicht ins 17. Jahrhundert zurück. Die Brennereien im Norden Belgiens und der Niederlande stellten damals gebranntes Bier her. Wacholderschnaps wird in Deutschland, Belgien, Frankreich und den Niederlanden produziert.
1424_hi

Ausarbeitung

Für die Herstellung von Wacholderschnaps verwendet man einen Getreideschnaps oder einen neutralen Alkohol und fügt diesem in unterschiedlichen Proportionen einen Kornbranntwein mit sehr typischem Geschmack bei. Danach wird das Ganze mit Wacholderbeeren und allenfalls auch anderen Gewürzen aromatisiert.

Die Rohstoffe sind Gewürze wie Engelwurz, Koriander, Lakritz, Fenchel, Kümmel, Kamille, Wacholderbeeren, Ingwer oder Kardamom. Für die Herstellung des Kornbranntweins werden Roggen, gemälzte Gerste und Hafer verwendet.

Alkoholgehalt

Mindestens 30 Volumenprozent.

Realisierung de Saussure Communication / Air Studio